· 

Ein Ort der Herzensbildung

Im Herbst 2018 ist das Weiterbildungszentrum „Akademie Kinesiologiebewegt.at“ von St. Valentin in die 2.200 Seelengemeinde Wallsee-Sindelburg im schönen Mostviertel übersiedelt. Seitdem wird dem Seminarraum am Marktplatz reichlich Esprit eingehaucht, denn das Unterrichtsangebot ist beachtlich gewachsen. Akademieleiterin Iris Lichtenberger hat mit dieser Initiative ihren Herzenswunsch verwirklicht, ein umfangreiches Weiterbildungsangebot in ihrem Heimatort anzubieten, wo die Unternehmensphilosophien „Ganzheitlich gesund, bewusst Leben, Achtsamkeit und Lebendigkeit“ tagtäglich gelebt werden. 

Iris verfügt über eine mehrjährige Ausbildung am Internationalen College für Neuroenergetische Kinesiologie und hat zahlreiche Weiterbildungen absolviert. Über zwölf Jahre hat die Kinesiologin und Cranio Sacral Praktikerin mit zahlreichen Menschen in ihrer Praxis gearbeitet, darüber hinaus hat sie laufend Workshops und Vorträge im Bereich Ganzheitliche Gesundheit angeboten. Mit ihrem mehrjährigen Anwendungswissen ergänzt um das begleitende Studium themenspezifischer Literatur entstanden aus Iris Feder die Lehrgänge Bioenergetische Kinesiologie, die Bewusstseinskinesiologie, und viele mehr.

Heute umfasst die „AKADEMIE kinesiologiebewegt.at“ 51 Einzelkurse, die auch in sechs ganz individuell konzipierten Gesamtlehrgängen zuzüglich Vertiefungslehrgängen absolviert werden können. Im Interview erzählt Iris von ihrem Herzensprojekt.

 

Iris, wie ist die Idee, eine eigene Akademie zu gründen, entstanden?

Diese bewusst getroffene Idee gab es eigentlich nie, sondern das Unterrichten hat sich aufgrund von Anfragen ergeben. Nach einem Teacher Training unterrichtete ich vor über 10 Jahren den ersten Kurs mit zwei Teilnehmerinnen. Stetig aber doch ist dann das Kursangebot entstanden und ich durfte mit jedem unterrichteten Kurs wachsen. Ganz wichtig ist mir das WIR und nicht das ICH. Die Akademie ist ein Gemeinschaftsprojekt von 12 höchst kompetenten und herzlichen FachreferentInnen. Dazu unterstützen uns zwei sehr zuvorkommende und engagierte Mitarbeiterinnen im Marketing und in der Administration.

 

Was ist der besondere Mehrwert an deinem Weiterbildungsangebot?

Wir sind ein Institut, an dem es „menschelt“. Neben den umfangreichen fachlichen Inhalten kommen auch der Spaß und das Miteinander nicht zu kurz. Es gibt kein Lehrer-Schüler Gefälle, sondern wir sind immer ein Team.

 

Welche Diplomlehrgänge bietest du an deiner Akademie an?

An der AKADEMIE kinesiologiebewegt.at werden die Diplomausbildungen „Bioenergetische Kinesiologie“, „Cranio Sacral Balancing“, „Humanenergetik“, „Wellness Coach“, „Natural Beauty Coach“ und „Traditionelle Pflanzenheilkunde“ angeboten.

 

Wie setzt sich dein TeilnehmerInnenkreis zusammen?

Unsere TeilnehmerInnen kommen aus den unterschiedlichsten Beweggründen zu uns. Sei es um sich beruflich zu verändern oder sich persönlich und für die Familie weiterzubilden. Sehr oft machen eigene Erfolgserlebnisse mit ganzheitlichen Methoden neugierig :-)

 

Was waren deine schönsten, aber auch deine anstrengendsten Momente, die du im Zuge deiner Akademieleitung erfahren hast?

Es gibt hier keine bestimmten Situationen, die ich beschreiben könnte, da jeder Kurstag besondere Momente mit sich bringt. Ich bin für jede Kursminute dankbar, da ich mich durch die Begegnungen und Geschichten unsere KursteilnehmerInnen selbst immer weiterentwickeln darf und immer ganz wunderbare Menschen in unseren Kursen sind.

 

Gibt es etwas, das du potenziell interessierten KursteilnehmerInnen mitgeben möchtest?

Trau dich!

Egal, aus welchem beruflichen oder familiären Umfeld du kommst – wir freuen uns dich kennenzulernen! Es muss nicht immer eine berufliche Veränderung der Anlass zu einer Kursbuchung sein. Viele nette KurskollegInnen, gemeinsame bereichernde Stunden und ein Eintauchen in den Bereich der Ganzheitlichen Gesundheit warten auf dich!

 

Iris, ich danke dir für dieses Gespräch.